Beitrag von "dasHü":
Gestern abend hab ich mit Till und Wolle Nusfjord gespielt. Mit Rosenberg hab ich so ne Hassliebe, weil auf der einen Seite die Spiele viele Optionen ermöglichen und auf der anderen Seite man irgendwie nie auch nur halbwegs genug Aktionen hat und mindestens die Hälfte seiner Spiele jede Menge Upkeep-Aufwand haben.
Nusfjord ist da irgendwo in der Mitte. Mal wieder viele Optionen und Upkeep-Aufwand ist da, aber relativ straight forward, weil man nur Fisch verteilt und jeder seinen eigenen. Das fand ich durchaus erträglich.
ABER
Was so absolut gar nicht geht ist die Materialqualität der Ressourcen.
Das Holz ist ok. Ein paar mehr "5 Holz" Marker wären gut gewesen, aber da wir nur zu dritt gespielt haben gings (es gab für jeden einen).
Die Fische sind...klein. Dafür, dass man ständig mit ihnen rumhantiert, das meiste immer nur einen Fisch braucht, man gerne 10 oder mehr hat und ein Gebäude 25 braucht...wäre ein bißchen größer echt gut gewesen. Das wurde noch schlimmer, weil wir auf dem Klapptisch mit den Rillen gespielt haben wo ständig Fische durchfielen.
Und das Geld GEHT GAR NICHT! Die 1 Gold Münze ist ein Papp-Marker der 1-2mm dick und 3-5mm im Durchmesser ist. Durchs Ausstanzen sind sie an einer Seite auch noch schön abgerundet, so dass man die weder vom Spielbrett, noch von der Lagerscheibe und erst recht nicht ausm Spielkarton (wo wir die Resourcen gelagert haben, damit nicht alles durch die Rillen fällt) aufgenommen kriegt. Ich bin ja ziemlich faul und auch leidensfähig was gewisse Unannehmlichkeiten angeht, aber das war mir zuviel. Irgendwann bin ich aufgestanden, hab mein Pioneers geholt und wir haben die Münzen daraus benutzt. Am Nachbartisch wurde Battle for Rokugan gespielt und als ich nach dem Spiel rüber ging und mich beschwerte, kam erstmal Gekicher weil ich mich so übers Geld aufregte. Ich also zur Packung, eine Münze gehlt und gezeigt und allen fällt die Kinnlade auf den Tisch. Jap, das Geld ist wirklich so beschissen klein wie ich sage.
Das Spiel kostet momentan über 40€...und dann so ein Spielmaterial-Schnitzer. Das ist schon Terraforming Mars Level ärgerlich.
Warum ist man bei Fisch und Holz nicht den selben Weg wie "Auf den Spuren von Marco Polo" gegangen und hat kleine und große Fische/Holz? Warum nimmt man nicht die fast schon standardisierte Mindestgröße von 2cm für die Münzen?
Wenigstens lässt sich der dickste Schnitzer mit ein paar Pappmünzen für ein paar Euro beheben und man muss nicht Acryloverlays kaufen die so teuer sind wie das ganze Spiel.


Michael: Die Pappmünzen sind so winzig und dann noch konisch, also schräg ausgestanzt (ich weiß gar nicht wie das funktioniert) das man sie auch mit Fingernägeön nicht vom Tisch bekommt und die immer wieder abrutschen, so heftig, dassich sie als unspielbar bezeichnen würde. Ich würde mir den Spaß machen und die beim Verlag als "defekt" reklamieren. :-)

Die deutsche Spielautorenlegende Uwe Rosenberg hat in unserer Spielgruppe geantwortet, der "Fehler" wird behoben. :-)


Youtube

Instagram

Twitter

Popular Posts