#TabelTalk Monopoly - Die Apokalypse der Brettspieler
Auf der einen Seite das eines der bekanntesten, meistverkauften, meistgespielten, aber auch zurecht meist verpöhnten Brettspiele.

Monopoly hat eine interessante Entstehungsgeschichte, die eigentliche Erfindern wird weder erwähnt noch hatte sie finanziell kaum etwas davon.

Monopoly steht für die meisten Brettspieler als Grund, warum bereits in jugendlichen Jahren brettspielen zum abgewöhnen war.



Monopoly ist dank Würfel und zufälligem Ereigniskartenstapel ein reines Glücksspiel, welches zudem viel zu lange dauert.

Und wie mannigfaltige viele Inkarnationen es davon gibt, zu fast jedem Thema eine Version, manchmal sogar ohne Geld, sondern man zahlt mit Karte und Geldautomat. Es bleibt scheußlich langweilig.

Das Neo Magazin hat eine türkische Erdogan Version davon gebaut. Wer mag schaut sie sich an.

Hier noch ein Video, warum man niemals nie wieder Monopoly spielen sollte.

Meine letzte Partie Monopoly, mit einer Sondersammlerversion,. inkl. einem seitenlastigen Strategieführer, inkl. Tabellen mit Wahrscheinlichkeiten, die einem aber alle nicht beim Würfeln nützen.

Aber... ich würde es wagen, mit dieser Gruppe hier, eine neue und SPIELBARE Version von Monopoly zu bauen! Ich hatte zuletzt DOG gespielt, welches eine sehr taktische Variante von Mensch-ärgere-Dich-nicht ist, aber die glückslastigen Würfel durch Spielkarten ersetzt.

Plötzlich wurde damit ein harmloses Kinderspiel, zu einer taktischen Kopfnuss!

Das selbe habe ich nun mit vereinten Kräften mit Monopoly vor. Lasst uns unsere Lieblingsspielmechanismen einbauen, lasst uns ein Legacyspiel draus machen, lasst uns unsere Ideen für unseren ersten gemeinsamen Gruppenprototypen zusammen werfen!
Ich hab schon ne Menge Ideen

Wer macht mit?

Youtube

Instagram

Twitter

Popular Posts