Hier unser allererster Videodreh, schon mehrere Wochen alt, und nur eines von vielen, aus dessen Material man lockerleicht 20 Outtakes schneiden kann, aber kaum einen sinnvollen Beitrag. Stef und ich haben Stunden nebeneinander an unseren Rechnern gesessen, das gegenseitige Material wegen Kopfhörern gar nicht gehört oder gesehen, sondern nur das Gelächter vom anderen mitbekommen und mussten immer Tränen mitlachen. Wahrscheinlich wegen der Situationskomik für dritte gar nicht so nachvollziehbar. Wir klopfen uns seit Wochen immer noch die Schenkel. Im übrigen immer noch ein supergeiles Spiel! Bringe ich Morgen nochmals mit! FB Beitragrecycling aus 2016 mit aktuellem Video! "Das Spielchen lag uns! Wir waren Mitglieder einer Rockergang, und spielen mit Bierdeckeln darum, wer der neue Boss wird. Die Spielregeln passen ebenso auf einen Bierdeckel, die Grafiken sind mal Endgeil. Das Spielchen hat einen Bluffmechanismus, der definitiv Schadensfreude samt laute Lacher produziert. Jeder legt einen Deckel ab, bis jemand eine "Herausforderung" damit ansagt, in dem er eine Anzahl Deckel die er aufdecken möchte, ohne das ein Totenkopf umgedreht wird. Diese Zahl darf jeder erhöhen. Je nachdem ob jemand passt oder nicht, kann man ungefähr abschätzen, wer einen Totenkopf gelegt hat, ODER AUCH NICHT, denn das Spiel lebt von Bluff und Mimik wie beim Pokern. Das bring ich mit in die Kneipe zum Gruppentreffen, und wehe da stellt jemand sein Bier drauf ab! \m/ Nachtrag: "Nach mehreren Wochen Schachtel immer wieder nach Ehrenfeld schleppen, haben Darren Rae und ich es nun endlich doch noch zu einer Erklärbärrunde 51st State geschafft. Bine Di, dann wird es auch mit der bereits xmal verschobenen Rock'n Rodeo Runde noch was. Wort! Und ich hatte einen "Aha"-Effekt. Und nicht nur ich. Ich wurde angesprochen, das wir "Skull" beim letzten mal nicht regelkonform gespielt hätten und wir es nun mal korrekt versuchen können. Hatten wir getan, ich hatte bisher immer sofort jeden sofort das zocken und bluffen erlaubt, schon nach dem legen des ersten Bierdeckels. In den Regeln steht, das aber jeder erst mal einen legen muss.
Also probiert und mit der Originalregel war die Runde schnarchlangweilig, hatte nur noch 1% der Lacher und dauerte ewig. Ich war selbst verblüfft, wie groß der Unterschied ist, bei der nur winzigen Änderung. Geändert hatte ich es wohl mal wieder rein aus dem Bauch heraus, mir war gar nicht bewusst das man es im Original anders spielt, und wir werden es wohl auch nie wieder so spaßbremsig wie im Original spielen. Mein Appell, auch wenn Elisabetta und Anke mich deswegen teeren und federn.... traut euch was, ändert eure Spiele, verbessert sie, spielt sie so wie es euch mehr Spaß macht. Euer Spiel, eure Regeln, Basta! " Ps: Gero Niemeyer, danke für den Tipp!"


Youtube

Instagram

Twitter

Popular Posts