Vor ein paar Wochen haben wir als brettspielen.koeln bzw. im Rahmen unseres Brettspielcafés im Wikipedia-Treffpunkt Lokal K in Ehrenfeld eine Anfrage zur Teilnahme an der Dominion-Jubiläums-Meisterschaft und der Eintragung des Lokal K als Hot Spot gestellt.

Mittlerweile kamen die ersten Antworten: Wir sind dabei (!!) und werden in die Karte der Hot-Spots eigentragen (bisher nicht geschehen). Ich habe zudem eine offiziöse Tabelle und ein paar Regeln bekommen, es sollen aber weitere Downloads u.ä. kommen - ich bleibe am Ball und informiere euch natürlich über alles.

Die offiziellen Regeln zur Teilnahme und andere Informationen gibt es auf der Website.

1. Dominion-Turnier im Lokal K
Hier ein paar Impressionen von dem spontan zusammengerufenen 1. Dominion-Turnier im Hot Spot Ehrenfeld ergo Lokal K / brettspielcafé am 1. Januar: Wir waren 8 Leute, konnten also an zwei Tischen spielen.
Als Start gab es erstmal eine Runde Pako Saco zwischen mir und meinem Sohn - wurde live hier übertragen. Danach trudelten Dirk , Felix und David ein und wir konnten die erste Runde mit 5 Leuten spielen: Basis+Seaside und der Dirk hatte ein fieses Deck aus Piratenschiffen, Embargos, Hexen, Bürokraten, Milizen, Taktikern, Eingeborenendörfern, Inseln, Kellern und ... Burggräben zur Verteidigung zusammengestellt. Dauerete entsprechend bei so vielen Angriffsoptionen und vor allem die Piratenschiffe, Flüche der Hexen und die Embargos haben das ganze ziemlich verlängert.

Derweil trudelten Uschi, Sarah und Judith ein und überbrückten die Wartezeit mit einer Runde Bunny Kingdom (niedliche Karnickel, muss ich auch noch ran). Nach der oberen Runde gesellte ich mich dann zu den Damen während die vier Jungs ihr fieses Programm in zwei weiteren Runden ausfeilen konnten. Bei uns lag das Basisspiel auf dem Tisch in einer 15 Jahre alten Version - noch vor der SdJ-Verleihung von Sarah gekauft! Hier gab es weniger Aggression, dafür mehr +Aktionen: Dieb, Hexe, Spion, Burggraben, Markt, Dorf, Keller, Mine, Werkstatt und Miliz. Uschi feilte zuletzt an der Spion-Spion-Dieb-Kombi, konnte Sarahs Sieg damit aber nicht verhindern.

Alle Ergebnisse des Tages wurden dokumentiert - Fotos und Tabellen sind nun auch offiziell an die Spieleleiter der Meisterschaft verschickt und können hoffentlich regelkonform in die Wertung eingehen.

All in all: Zu Dominion darf man geteilter Meinung sein - wir zumindest hatten sehr viel Spaß mit dem Klassiker, den vor allem Salvador Nik ja seit Monaten regelmässig ins Lokal schleppt. 2018 wird es dienstags entsprechend noch etliche Runden geben, wir wollen unser Dominion ja ins Finale spielen

Youtube

Instagram

Twitter

Popular Posts