Also zwei Dinge benötigt die gute Birgit Schneider nicht, Taktiktips, und leere Drohungen! Das wusste der stets höffliche Nikolaj Hagemeister aber noch nicht, und baute erst mal eine riesige Drohkulisse auf, in der er ausmalte, wie chancenlos Birgit in einem Kampf doch sei. Es klang so, als würde er das selbst glauben, sahen die dicken Pötte von Niko doch um einiges imposanter aus, als die winzigen Schiffchen von Birgit. Nur das Birgit ein Alienartefakt der Ältesten nicht nur gefunden, sondern in ihre kleinste Schiffsklasse verbaut hatte. Damit waren diese Schiffe VIERFACH gepanzert und bis zum Spielende hin, die am besten geschützten Schiffe im All. Runde um Runde rüsstete Birgit dann zuerst bessere Waffen nach, um in die vollgepanzerten Dinger dann auch noch Missiles nachzurüsten. Davon baute sie dann auch noch die volle Anzahl von 8 Stück! Niedlich und unscheinbar sahen sie aus, ich tat das einzig sinnvolle was mir blieb, und lieferte Birgit meinen Diplomaten aus, in der Hoffnung das ich nicht nur seine subatomaren Reste zurück bekam. Aber Birgit war gut gelaunt, und ließ mich und Bine Di gewähren und wir durften teilhaben, wie sie Nikos Flotte aus dicken Pötten mit nur zweimal würfeln aus der Galaxie fegte. Ich höre Birgits donnerndes Lachen immer noch... mit meinem zweiten Platz konnte ich diesmal zufrieden sein, ich hab das beste aus meinen 5 Leerplaneten gemacht. :-) Im Januar dann die Revanche, immer mit einem Spieler mehr, immer mit einer Erweiterung dazu, bis dann mal alle Erweiterungen auf dem Tisch liegen und mit maximaler Anzahl von 9 Spielern die Galaxie gerockt wird! Genre: Strategie (Science Fiction) Erscheinungsjahr: 2011 Verlag: Lautapelit.fi / Asmodee Autor: Touko Tahkokallio Spieleranzahl: 2 bis 9 Alter: ab 14 Jahren Spieldauer: ca. 30 Min. pro Spieler








Youtube

Instagram

Twitter

Popular Posts